Von München nach Alicante

Urlaub an der Costa Blanca

Spaziergänge entlang der "Esplanada de Espana" oder eine Abkühlung an einem der zahlreichen Strände - Alicante ist die perfekte Mischung aus Strand- und Städteurlaub. Schlendern Sie gemütlich durch die Altstadt und entdecken kleine Cafés, Museen oder wunderschöne Parks. Der Strand ist in nur wenigen Gehminuten erreichbar.

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Das Castillo de Santa Barbara, auf dem Berg „Monte Bernacantil“ ist eine der größten Festungsanlagen Europas und das touristische Wahrzeichen von Alicante. Von der beeindruckenden Burg aus 166 Metern Höhe genießt man einen fantastischen Blick auf Alicante, den Hafen und die schönsten Sonnenuntergänge.
  • Ein beliebter Treffpunkt mit vielen Bars und Cafes ist die 500 Meter lange Flaniermeile „Esplanada de Espana“ zwischen Altstadt und Yachthafen. Die Promenade ist mit rd. 6,5 Millionen roten, blauen und weißen Moasaiksteinchen im Wellenmuster belegt.
  • Postiguet-Strand: Der ca. 1 Kilometer lange, von Palmen flankierte Stadtstrand beginnt direkt im Zentrum unterhalb der Burganlage Santa Barbara. Der Strand ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt und wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

     

Typisch Alicante - ein kulinarisches Erlebnis

Arròz a banda: Typisch für die Küstenregion in Alicante ist das in Fischbrühe gekochte Reisgericht, welches sich von der Paella unterscheidet. Es wird mit gedünstetem Gemüse, Olivenöl, Safran und Fisch serviert.

  • Wunderschöne Aussicht auf Alicante. © Artur Debat - gettyimages
  • Vom Castillo de Santa Barbara hat man einen grandiosen Ausblick über Alicante. © Madrugada / stock.adobe.com


  • Alicante lädt zum Flanieren durch kleine Gassen ein. Bunt dekorierte Häuser bieten ein beliebtes Fotomotiv. © Karol / stock.adobe.com

Flüge von München nach Alicante


MoDiMiDoFrSaSo
Norwegian Air Sweden D8 5431   D8 5431  
Lufthansa LH 1848 LH 1848 LH 1848LH 1848LH 1848

Flüge von Alicante nach München


MoDiMiDoFrSaSo
Norwegian Air Sweden D8 5430   D8 5430  
Lufthansa LH 1849 LH 1849 LH 1849LH 1849LH 1849

Die oben aufgeführten Flugdaten können von den Verfügbarkeiten an Ihrem Reisedatum abweichen, da hier die Daten des Flugplans im Zeitraum vom 25.06.2024 bis 24.07.2024 in einer Tabelle zusammengefasst dargestellt werden.

Detaillierte Fluginformationen erhalten Sie über die Flugsuche.

  

Good to know

  • Flugzeit: Der Flug von München nach Alicante dauert rund zwei Stunden und 30 Minuten.
  • Wetter: Im trockenen, mediterranen Klima kann es im Juli und August mit bis zu 40 Grad Celsius sehr heiß werden. Der meiste Regen fällt im Herbst, in den Wintermonaten Januar bis März sind Frost und Schnee trotzdem ausgesprochen selten.
  • Beste Reisezeit: Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober mit angenehm warmen Temperaturen und kaum Niederschlag.
  • Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass. Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt.



Stand: Januar 2024, alle Angaben ohne Gewähr

Unser Insider in Alicante: Stefan Fricke

Stefan Fricke kümmert sich als Leiter des arbeitsmedizinischen Diensts um die Gesundheit der Mitarbeitenden am Flughafen München. Er besitzt ein Ferienhaus in der Nähe von Denia und hat in der Region um Alicante eine zweite Heimat gefunden. An den Spaniern schätzt er besonders ihre Gelassenheit und Ruhe. Diese Insider-Tipps sollten Sie kennen, wenn Sie einen Urlaub an der Costa Blanca planen.

Sieben Tipps für Ihren Alicante-Trip

  • Die Region an der Costa Blanca ist vor allem nördlich von Alicante abwechslungsreich und sehr grün - bedingt durch Regenfälle, die immer mal vorkommen können. Hier wachsen vor allem Orangen, Mandeln, Oliven, Weinreben und Mispeln.
  • Die Küste nördlich von Alicante hat wunderschöne Orte und Strände zu bieten: von Albir über Benidorm, Altea, Calpe mit dem Berg Ifach, Moraira, Javea, Denia, Oliva bis nach Valencia. Die schönsten Strände liegen in Albir, Moraira und in der Region von Oliva nördlich von Denia.
  • Die Berge reichen bis fast an die Küste - so kommen Strandliebhaber wie Wanderfreunde auf ihre Kosten. Auch das Hinterland hat seine Reize: wunderschöne Berg- und Talregionen mit ausgedehnten Mispelplantagen und Mandelbäumen, Weinreben und kleinen Winzereien.
  • Empfehlenswert ist ein Besuch bei kleinen Imkereien in den Bergen, die teilweise bis zu 20 verschiedene Honigsorten aus riesigen Fässern anbieten.
  • Einen Besuch wert ist der Ort Guadalest mit seinem kleinen Kirchturm, der exponiert auf einem Felsen steht. Daneben liegt der alte Ortskern. Der Fußmarsch hinauf führt durch einen kleinen Tunnel. In der Nähe befinden sich wunderschöne Wasserfälle (Fonts d’Algar).
  • Nahe von Denia gibt es ein ausgedehntes, 900 Meter langes Höhlensystem - Cova de Calveres - mit Felsformationen wie Stalagmiten und Stalagtiten.
  • Das kleine Tapas-Lokal El Temple im Bergdorf Benidoleigh verfügt über nur fünf Tische. Bei trockenem Wetter wird abends die Dorfstraße gesperrt - und der Wirt stellt fünf weitere Tische einfach auf die Straße. Serviert werden nicht die üblichen Tapas, sondern ausgefallene Kreationen, die sonst nirgendwo zu bekommen sind.
Stefan Fricke am Hafen von Denia nordöstlich von Alicante

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.